Bereich Ost ohne Straßenbau

Bauzeit:

2008 bis 2013

Auftragnehmer:

Arge Ed.Züblin AG, Baresel GmbH, ÖSTU- Stettin GmbH und Hinteregger & Söhne GmbH

Tunnel offene Bauweise Ost

Durch den während der ganzen Bauzeit aufrechtzuerhaltenden Verkehrs der B29 im Baubereich muss der Tunnel in offener Bauweise Ost in zwei Bauabschnitten hergestellt werden.

Der Tunnel „offene Bauweise Ost“ mit einer Gesamtlänge von 315 m und einem Querschnitt von zwei Fahrstreifen je Richtung wird als Rahmenbauwerke hergestellt.

Trog Ost

Der Trog Ost mit einer Länge von 87 m und 2 Fahrstreifen je Richtung sowie zusätzlicher Ein- und Ausfahrt wird, wie auch der Trog West, als wasserdichte Wanne hergestellt.

Remsverlegung

Länge: 800 m

Um Platz für den Tunnel in offener Bauweise und den Trog Ost zu erhalten, ist es erforderlich die Rems in einen zu erstellenden Trog zu verlegen. In diesem Zusammenhang werden die bestehenden Überführungen und Brücken über die Rems abgebrochen und eine neue Geh- und Radwegbrücke über die Rems und die künftige B 29 gebaut.

Straßenbau

Bauzeit:

2012 - 2013

Auftragnehmer:

Bickhardt Bau AG