An den Besichtigungen der Baumaßnahme nahmen über 700 Gruppen mit über 20.000 Personen teil, dabei wurde zunächst die gesamte Maßnahme durch eine regelmäßig aktualisierte Powerpoint-Präsentation und einen Infofilm vorgestellt, bevor dann die Baustellen ( ab 16 Jahren ) im Westen und je nach Bauablauf auch die bergmännische Tunnelbaustelle besichtigt wurde.

Leider kann die Baustelle ab Anfang Dezember 2012 aufgrund des Baufortschritts nicht mehr besichtigt werden. Es wird allerdings vor der Verkehrsfreigabe für die Bevölkerung die Möglichkeit geben, den Tunnel zu besichtigen.

An der Leonhardskirche (mit Zugang durch den Friedhof) befindet sich für Interessierte der Besucherbalkon Ost mit Plänen und Schautafel.